Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop durch Verbraucher und Unternehmer gelten die nachfolgenden AGB.
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwie-gend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personenge-sellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständi-gen beruflichen Tätigkeit handelt.
Gegenüber Unternehmern gelten diese AGB auch für künftige Geschäftsbeziehungen, ohne dass wir nochmals auf sie hinweisen müssten. Verwendet der Unter-nehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zuge-stimmt haben.

§ 2 Vertragspartner, Vertragsschluss

Der Kaufvertrag kommt zustande mit Hispaniola Trading Agency, Santa Ferreras-Schaaf.
Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertrags-schluss über diese Artikel ab, solange der Vorrat reicht.
Sie können unsere Produkte zunächst unver-bindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrektur-hilfen nutzen.
Der Vertrag kommt zustande, indem Sie durch Anklicken des Bestellbuttons das Ange-bot über die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie noch einmal eine Bestätigung per E-Mail.

§ 3 Vertragssprache

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

§ 4 Erfüllungsort und Lieferung

Sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, ist unser Geschäftssitz der Erfüllungs-ort.
Einseitig mitgeteilte Liefertermine sind unverbindlich. Vereinbarte Liefertermine verstehen sich aus-drücklich unter dem Vorbehalt richtiger und/oder rechtzeitiger Selbstbelieferung.
Wir verantworten keine Lieferverzögerungen oder Nichtlieferungen, wenn diese durch höhere Gewalt verursacht wer-den, wie etwa Feuer, Hochwasser, Krieg, sonstige Regierungsmaßnahmen, Transport- und Betriebsstörungen, Streiks sowie Nichtlieferungen, nicht richtige oder verspätete Lieferungen unserer Lieferanten, gleich aus welchem Grund, und bei sonstigen Lieferhindernissen, die nicht von uns zu vertreten sind.
Wir verpflichten uns, den Vertragspartner im Verzugsfall unverzüglich darüber zu un-terrichten. Aufgrund solcher Umstände, die auf die Abwicklung des Kaufvertrages einwirken, sind wir berechtigt, die Lieferung um die entsprechende Zeit zu verschieben. Bei einer Verzögerung von mehr als acht Wochen ist der Vertragspartner berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.
Wir sind nicht verpflichtet, die Sendung gegen Transportschäden zu versichern oder versichern zu lassen, es sei denn, eine entsprechende Verpflichtung ist von uns übernommen worden. Sofern der Vertragspartner es wünscht, werden wir die Lieferung durch eine Transportversicherung eindecken; die insoweit anfallenden Kosten trägt der Vertragspartner.
Wir behalten uns ein Zurückbehaltungsrecht an Lieferungen zu, wenn der Vertragspartner fällige Rechnungsbeträge einschließlich der aus der Geschäftsbeziehung geschuldeten Zinsen und Kosten nicht bezahlt hat.
Unsere Lieferpflicht steht unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung. Ist als Liefertermin "prompt" vereinbart, so beträgt die Lieferfrist 14 Kalendertage.
Im Falle des Lieferverzugs hat uns der Käufer eine angemessene Nachfrist von mindestens drei Wochen zu setzen.
Unsere Waren sind - soweit nicht anders vereinbart - zur Verarbeitung im eigenen Betrieb des Käufers bestimmt.
Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen noch Versandkosten hinzu. Näheres zur Höhe der Versandkosten erfahren Sie bei den Angeboten.
Wir liefern nur im Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware ist leider nicht möglich.

§ 5 Bezahlung/Zahlungsbedingungen

Rechnungen sind 14 Tage ab Rechnungsdatum rein netto zahlbar, sofern keine abweichende, schrift-liche Vereinbarung getroffen wurde. Die Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwert-steuer.
Bei Überschreitung eines Zahlungszieles sind wir berechtigt, vom Verzugszeitpunkt ab Zinsen in Höhe von 8,0 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszins p. a. zu verlangen. Wir behalten uns vor, einen nachweisbar höheren Verzugsschaden geltend zu machen.
Zahlungen werden zunächst auf etwaig entstandene Kosten, anschließend auf Zinsen und schließlich auf die Hauptforderung verrechnet. Unter mehreren fälligen Schulden wird diejenige getilgt, welche uns geringere Sicherheit bietet, unter mehreren gleich sicheren die dem Vertragspartner lästigere, unter mehreren gleich lästigen die ältere Schuld und bei gleichem Alter jede Schuld verhältnismäßig getilgt.
Bei Zahlungseinstellung oder Vermögensverfall des Vertragspartners sind wir zum Rücktritt vom Ver-trag berechtigt. Der Vertragspartner ist in diesem Fall zur unverzüglichen Herausgabe der in unserem Eigentum stehenden Ware verpflichtet.
Kommt der Vertragspartner mit seiner Zahlung ganz oder teilweise in Verzug oder werden uns ande-re, die Kreditfähigkeit des Vertragspartners einschränkende Umstände bekannt, sind wir berechtigt, die gesamte Restschuld fällig zu stellen. In diesem Fall sind wir außerdem berechtigt Vorkasse oder Sicherheitsleistungen zu verlangen. Dies gilt auch dann, wenn die Umstände schon bei Bestellung der Ware vorlagen, uns jedoch nicht bekannt waren oder bekannt sein mussten. Wenn die Vorkasse nicht binnen zwei Wochen ab schriftlicher Aufforderung geleistet wird, sind wir berechtigt, ohne erneute Fristsetzung vom Vertrag zurückzutreten. Weitere Ansprüche bleiben unberührt.
Die Aufrechnung oder Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechtes gegenüber unseren Forde-rungsansprüchen ist prinzipiell nur dann möglich, wenn eine Verbindlichkeit von uns ausdrücklich anerkannt oder rechtskräftig festgestellt worden ist.
Die Kaufpreiszahlung gilt erst dann als bewirkt, wenn der Betrag auf einem unserer Konten endgültig verfügbar ist.
Die Aufrechnung mit anderen als unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenansprüchen sowie die Ausübung von Leistungsverweigerungs- und Zurückbehaltungsrechten sind ausgeschlossen.
Wechsel werden nicht akzeptiert. Schecks nehmen wir in jedem Fall nur erfüllungshalber entgegen.
Bei Zahlungsverzug des Käufers sind wir berechtigt, ohne Nachfristsetzung und ohne Rücktritt vom Vertrag die Herausgabe der Vorbehaltsware zu verlangen. Darüber hinaus hat uns der Käufer auf erste Anforderung alle erforderlichen Auskünfte und Unterlagen zu geben über den Bestand der Vorbehaltsware und der abgetretenen Forderungen sowie die Forderungsabtretung seinen Abnehmern unverzüglich mitzuteilen.
Übersteigt der Wert der Sicherheiten die Summe unserer Forderungen um mehr als 20 %, werden wir auf Verlangen des Käufers nach unserer Auswahl die überschüssigen Sicherheiten freigeben.
In unserem Shop stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:
Vorkasse: Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in separa-ter E-Mail und liefern die Ware nach Zahlungseingang.
Kreditkarte: Mit Abgabe der Bestellung übermitteln Sie uns gleichzeitig Ihre Kreditkartendaten.
Nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber fordern wir unmittelbar nach der Bestellung Ihr Kreditkartenunternehmen zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch das Kreditkartenunternehmen automatisch durchgeführt und Ihre Karte belastet.
Kauf auf Rechnung: Beim Kauf auf Rechnung bekommen Sie immer zuerst die Ware und Sie haben immer eine Zahlungsfrist von 14 Tagen.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.
Für Unternehmer gilt ergänzend: Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor. Sie dürfen die Vorbe-haltsware im ordentlichen Geschäftsbetrieb weiterveräußern; sämtliche aus diesem Weiterverkauf entstehenden Forderungen treten Sie unabhängig von einer Verbindung oder Vermischung der Vor-behaltsware mit einer neuen Sache - in Höhe des Rechnungsbetrages an uns im Voraus ab, und wir nehmen diese Abtretung an.
Sie bleiben zur Einziehung der Forderungen ermächtigt, wir dürfen For-derungen jedoch auch selbst einziehen, soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen.

§ 7 Transportschäden:

Für Verbraucher gilt: Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamie-ren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf.
Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen An-sprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversi-cherung geltend machen zu können.
Für Unternehmer gilt: Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert haben. Unter Kaufleuten gilt die in § 377 HGB geregelte Untersuchungs- und Rügepflicht. Unterlassen Sie die dort geregelte Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Mangel arglistig verschwiegen haben.

§ 8 Muster / Technische Beratun

Die von uns zur Verfügung gestellten Muster sowie unsere technischen und chemischen Angaben dienen nur der generellen Beschreibung der Ware.
Sie beinhalten keine Beschaffenheits- oder Halt-barkeitsgarantie und befreien den Käufer nicht von der Untersuchung jeder einzelnen Lieferung.
Die anwendungstechnische Beratung, die wir nach bestem Wissen leisten, ist unverbindlich und be-freit den Käufer nicht davon, jede einzelne Lieferung vor Verarbeitung auf ihre Eignung für den beab-sichtigten Einsatz zu überprüfen.
Kundendienst: Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 8:30 Uhr bis 18:30 Uhr unter der Telefonnummer 04171- 51 90 91 sowie per E-Mail unter info@hispaniola-import.com

§ 9 Haftung/Gewährleistung

  1. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. Informationen zu gegebenenfalls geltenden zusätzlichen Garantien und deren genaue Bedingungen finden Sie jeweils beim Produkt und auf besonderen Informationsseiten im Onlineshop.
  2. Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt
    • bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
    • bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung,
    • bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder soweit der Anwendungsbereich des Produkthaf-tungsgesetzes eröffnet ist.

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertre-tern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehba-ren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

§ 10 Gutscheine

Gutscheine werden in der Regel über einen bestimmten Betrag ausgestellt. Die Gutscheine sind in-nerhalb von 3 Jahren einzulösen, ansonsten tritt die Verjährung ein. Eine vorzeitige Rückerstattung oder Auszahlung des Betrages aus dem Gutschein statt der Ware ist ausgeschlossen.

§ 11 Schlussbestimmungen

Sind Sie Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen uns und Ihnen unser Geschäftssitz. Wir sind jedoch berechtigt, den Vertragspartner auch an seinem Geschäfts bzw. Wohnsitzgericht zu verklagen. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland; für Unternehmer ist die Geltung des UN-Kaufrechts ausgeschlossen. Dies gilt auch, wenn der Vertragspartner Ausländer ist oder seinen Sitz im Ausland hat.
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Vertragspartner einschließlich dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Best-immungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine wirksame Regelung ersetzt werden, deren Inhalt sich nach dem bei Einbeziehung der unwirksamen Regelung von den Vertragsparteien angestrebten wirtschaftlichen Erfolg richtet und diesem möglichst nahekommen soll.

§ AGB-Ergänzung für alle Lebensmittel

Haftungsausschluss: Obwohl wir uns stets um die Richtigkeit der Produktangaben auf unserer Inter-netseite bemühen, kann es mitunter vorkommen, dass Hersteller ihr Zutatenverzeichnis ändern.
Die Produktverpackung und die zugehörigen Dokumente enthalten möglicherweise Angaben, die über die auf unserer Internetseite gemachten Angaben hinausgehen und/oder sich von ihnen unter-scheiden. Sämtliche Produktangaben auf unserer Internetseite werden allein zu Informationszwecken bereitgestellt.
Wir empfehlen Ihnen, sich nicht allein auf die Angaben zu verlassen, die auf unserer Internetseite angezeigt werden, sondern sich vor Gebrauch bzw. Verzehr der Ware stets auch sorgfältig die Etiket-ten, Warnhinweise und Anleitungen durch zu lesen, die mit der Ware geliefert werden.
Sollten Sie Sicherheitsbedenken gleich welcher Art haben oder weitere Angaben zur Ware wünschen, lesen Sie bitte sorgfältig die Angaben auf den Etiketten und der Verpackung und wenden sich an den Hersteller.
Die Angaben auf dieser Internetseite können eine fachkundige Auskunft Ihres Arztes, Apothekers oder einer anderen medizinischen Fachkraft nicht ersetzen.
Bei Fragen zur Verträglichkeit, zu Risiken oder Nebenwirkungen der Einnahme oder Anwendung des Produktes wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker. Unsere Beschreibungen und sonstigen Angaben zu den Waren dienen nicht dem Zweck der Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeu-gung einer Krankheit oder eines Gesundheitszustandes.
Hispaniola Import Export - Trading Agency haftet nicht für ungenaue oder unrichtige Produktangaben seitens der Hersteller oder sonstiger Dritter. Ihre gesetzlichen Ansprüche bleiben unberührt.

Cookie-Hinweis
Wir haben die Regeln zum Datenschutz und zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten der EU-DSGVO angepasst.
Wir setzen auf unserer Website Cookies und andere Technologien ein, um Ihnen den vollen Funktionsumfang unseres Angebotes anzubieten.
Durch die weitere Nutzung unserer Website, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung